Ganz Ohr / Županija

Županija

Am Ende des Boulevards, noch hinter der Karmelitenkirche, finden Sie ein wunderschönes großes Gebäude, das Sie an den vier großen Säulen an den Ecken und der großen Kuppel in der Mitte erkennen. Dies ist heute unser Rathaus oder in serbischer Sprache Županija.

Das ursprüngliche Županija wurde zwischen 1805 und 1809 von dem Ingenieur Anton Bauer als Zentrum der Bezirksregierung geplant und gebaut und später vom Architekt Gyula Pártosaus aus Apatin erweitert.

Das außerordentliche und bis heute größte Gebäude Sombors  – es hat ca. 200 Räume wovon 30 geheim sind – beherbergt auch das größte Ölgemälde des ganzen Balkans: „Die Schlacht bei Zenta 1697“. Um es in den Saal zu bringen, musste eine Wand eingerissen werden.

Der deutsche Maler Franz Eisenhut, der in Bačka Palanka lebte, hatte es 1896 anlässlich der Feier zum tausendjährigen Jubiläum der Ansiedlung der Ungarn und für das 200-jährige Jubiläum der Schlacht gemalt.

Im Vordergrund sind der österreichische Prinz Eugen von Savoyen auf einem weißen Pferd und der türkische Kommandant auf einem schwarzen zu sehen.

Das Bild ist für uns so wichtig, weil es ein wichtiger Teil unserer eigenen Geschichte ist. Denn wenn die Schlacht ein anderes Ende genommen hatte, dann wäre Sombors Geschichte auch ganz anders verlaufen.

Heute ist das Gebäude Arbeitsplatz der Stadtverwaltung und Ministerien sowie auch Sitz der Bürgermeisterin.

Partneri