Fotogalerien / Zweites Jugendfeuerwehrcamp brachte 25 Jugendliche aus 5 Ländern zusammen

2018
2017
2016
2015
2014 2013 2012 2011

Zweites Jugendfeuerwehrcamp brachte 25 Jugendliche aus 5 Ländern zusammen

Der Deutsche Verein „St.Gerhard" organisierte vom 21. bis 31. August 2018 das zweite deutschsprachige Jugendfeuerwehrcamp im Ferienlager des Roten Kreuzes in Bački Monoštor, Serbien. An der Freizeit beteiligten sich insgesamt 39 Personen, 25 davon Jugendliche zwischen 14 und 17 Jahren aus Deutschland, Kroatien, Rumänien, Serbien und Ungarn, die sich für die Themen Feuerwehr, erste Hilfe und Sport interessieren. Zum ersten Mal nahm auch eine Jugendgruppe des Deutschen Rotes Kreuzes aus dem Ortsverein Schorndorf an der Freizeit teil.  

Die TeilnehmerInnen hatten täglich drei verschiedene Workshops (Brandschutz, Erste Hilfe und Sport), die unter der Leitung von vier erfahrenen Referenten aus Deutschland stattfanden. Hier hatten sie außerdem Gelegenheit, ihre Deutschkentnisse zu verbessern und gleichzeitig grenzüberschreitende Freundschaften zu knüpfen. Das  Freizeitprogramm und die Ausflüge trugen zu einer hervorragenden Gruppendynamik, einer besseren interkulturellen Verständigung und einer sehr positiven Atmosphäre während der Campdurchführung bei. Die TeilnehmerInnen besuchten die Stadt Sombor, wo sie das Gemälde „Schlacht bei Senta“ von Franz Eisenhut im Stadthaus sowie die Berufsfeuerwehr besichtigten   und lernten ferner die Schönheit des Naturreservats „Obere Donauniederung" kennen. Im Rahmen des Abendprogramms tauschten sie sich bei Lagerfeuer, Tanz, Spielen und weiteren Angeboten aus. Am letzten Tag spielte das Campteam ein Fussballturnier gegen die Mannschaft der „Freiwilligen Feuerwehr“ aus Bački Monoštor. 

Am Mittwoch, den 29. August 2018, simulierten die CampteilnehmerInnen im Rahmen einer Vorzeigeübung einen realistischen Unfalls beim Zelten. Bei der Unfalldarstellung wurde eine Gasflaschenexplosion, deren Konseqenzen sowie das Löschen des Feuers und die Ersversorgung der Brandopfer simuliert. Die Unfallinszenierung realisierten die TelnehmerInnen des Camps in Zusammenarbeit mit dem Roten Kreuz Sombor und der „Freiwilligen Feuerwehr Bački Monoštor“. Hierbei konnten sie  neuerworbenen Kenntnisse in den Bereichen Brandschutz und Erste Hilfe präsentieren.   

Die Sommerfreizeit wurde aus den Mitteln der „Baden-Württemberg Stiftung“ über die „Donauschwäbische Kulturstiftung des Landes Baden-Württemberg“ ermöglicht. Wir bedanken uns herzlichst beim Rotes Kreuz Sombor, der Freiwilligen Feuerwehr Bački Monoštor, der Berufsfeuerwehr Sombor sowie bei der Stadtverwaltung Sombor.

Medienberichte über dieses Programm können Sie hier anschauen: Videobeiträge und Printmedien

 Zweites Jugendfeuerwehrcamp brachte 25 Jugendliche aus 5 Ländern zusammen
 Zweites Jugendfeuerwehrcamp brachte 25 Jugendliche aus 5 Ländern zusammen
 Zweites Jugendfeuerwehrcamp brachte 25 Jugendliche aus 5 Ländern zusammen
 Zweites Jugendfeuerwehrcamp brachte 25 Jugendliche aus 5 Ländern zusammen
 Zweites Jugendfeuerwehrcamp brachte 25 Jugendliche aus 5 Ländern zusammen
 Zweites Jugendfeuerwehrcamp brachte 25 Jugendliche aus 5 Ländern zusammen
 Zweites Jugendfeuerwehrcamp brachte 25 Jugendliche aus 5 Ländern zusammen
 Zweites Jugendfeuerwehrcamp brachte 25 Jugendliche aus 5 Ländern zusammen
 Zweites Jugendfeuerwehrcamp brachte 25 Jugendliche aus 5 Ländern zusammen
 Zweites Jugendfeuerwehrcamp brachte 25 Jugendliche aus 5 Ländern zusammen
 Zweites Jugendfeuerwehrcamp brachte 25 Jugendliche aus 5 Ländern zusammen
 Zweites Jugendfeuerwehrcamp brachte 25 Jugendliche aus 5 Ländern zusammen
 Zweites Jugendfeuerwehrcamp brachte 25 Jugendliche aus 5 Ländern zusammen
 Zweites Jugendfeuerwehrcamp brachte 25 Jugendliche aus 5 Ländern zusammen
 Zweites Jugendfeuerwehrcamp brachte 25 Jugendliche aus 5 Ländern zusammen
 Zweites Jugendfeuerwehrcamp brachte 25 Jugendliche aus 5 Ländern zusammen
 Zweites Jugendfeuerwehrcamp brachte 25 Jugendliche aus 5 Ländern zusammen
 Zweites Jugendfeuerwehrcamp brachte 25 Jugendliche aus 5 Ländern zusammen
 Zweites Jugendfeuerwehrcamp brachte 25 Jugendliche aus 5 Ländern zusammen
 Zweites Jugendfeuerwehrcamp brachte 25 Jugendliche aus 5 Ländern zusammen
 Zweites Jugendfeuerwehrcamp brachte 25 Jugendliche aus 5 Ländern zusammen
 Zweites Jugendfeuerwehrcamp brachte 25 Jugendliche aus 5 Ländern zusammen
 Zweites Jugendfeuerwehrcamp brachte 25 Jugendliche aus 5 Ländern zusammen
 Zweites Jugendfeuerwehrcamp brachte 25 Jugendliche aus 5 Ländern zusammen
 Zweites Jugendfeuerwehrcamp brachte 25 Jugendliche aus 5 Ländern zusammen
 Zweites Jugendfeuerwehrcamp brachte 25 Jugendliche aus 5 Ländern zusammen
 Zweites Jugendfeuerwehrcamp brachte 25 Jugendliche aus 5 Ländern zusammen
 Zweites Jugendfeuerwehrcamp brachte 25 Jugendliche aus 5 Ländern zusammen
 Zweites Jugendfeuerwehrcamp brachte 25 Jugendliche aus 5 Ländern zusammen
 Zweites Jugendfeuerwehrcamp brachte 25 Jugendliche aus 5 Ländern zusammen
 Zweites Jugendfeuerwehrcamp brachte 25 Jugendliche aus 5 Ländern zusammen
 Zweites Jugendfeuerwehrcamp brachte 25 Jugendliche aus 5 Ländern zusammen
 Zweites Jugendfeuerwehrcamp brachte 25 Jugendliche aus 5 Ländern zusammen
 Zweites Jugendfeuerwehrcamp brachte 25 Jugendliche aus 5 Ländern zusammen
 Zweites Jugendfeuerwehrcamp brachte 25 Jugendliche aus 5 Ländern zusammen
 Zweites Jugendfeuerwehrcamp brachte 25 Jugendliche aus 5 Ländern zusammen
 Zweites Jugendfeuerwehrcamp brachte 25 Jugendliche aus 5 Ländern zusammen
 Zweites Jugendfeuerwehrcamp brachte 25 Jugendliche aus 5 Ländern zusammen
 Zweites Jugendfeuerwehrcamp brachte 25 Jugendliche aus 5 Ländern zusammen
 Zweites Jugendfeuerwehrcamp brachte 25 Jugendliche aus 5 Ländern zusammen
 Zweites Jugendfeuerwehrcamp brachte 25 Jugendliche aus 5 Ländern zusammen
 Zweites Jugendfeuerwehrcamp brachte 25 Jugendliche aus 5 Ländern zusammen
 Zweites Jugendfeuerwehrcamp brachte 25 Jugendliche aus 5 Ländern zusammen
 Zweites Jugendfeuerwehrcamp brachte 25 Jugendliche aus 5 Ländern zusammen
 Zweites Jugendfeuerwehrcamp brachte 25 Jugendliche aus 5 Ländern zusammen
 Zweites Jugendfeuerwehrcamp brachte 25 Jugendliche aus 5 Ländern zusammen
 Zweites Jugendfeuerwehrcamp brachte 25 Jugendliche aus 5 Ländern zusammen
 Zweites Jugendfeuerwehrcamp brachte 25 Jugendliche aus 5 Ländern zusammen
 Zweites Jugendfeuerwehrcamp brachte 25 Jugendliche aus 5 Ländern zusammen
 Zweites Jugendfeuerwehrcamp brachte 25 Jugendliche aus 5 Ländern zusammen

Partner