Fotogalerien / Dialektprojekt – intergenerationale Interviews

2022 2021 2020 2019
2018
2017
2016
2015
2014 2013 2012 2011

Dialektprojekt – intergenerationale Interviews

Seit Februar lief das Dialektprojekt vom Deutschen Verein „St. Gerhard“ in Kooperation mit dem Donauschwäbischen Museum. Hintergrund des Projekts ist, dass die hier lebenden Donauschwaben meist den Schwäbischen Dialekt sprechen, der nicht mehr an die Nachkommen weitergegeben wird. Damit Menschen diesen Dialekt auch noch in zwanzig Jahren hören können, wurde dieses Projekt entwickelt: Sieben Jugendliche aus Sombor und Umgebung, die Deutsch sprechen, haben sich mit der Geschichte der Donauschwaben auseinandergesetzt, Fragen erarbeitet und mit dialektsprechenden Menschen in der Vojvodina Interviews zu ihrem Leben geführt. Entstanden sind zehn Interviews, in denen die Personen über ihre Familien, den Krieg, donauschwäbische Traditionen und Gerichte sprechen. Das Donauschwäbische Museum hat bei den Fragen beraten und wird einige der Aufnahmen für die Dauerausstellung verwenden. Die Interviews werden auch in Kürze auf der Homepage des Vereins zu hören sein.

Das Projekt wird fortgeführt und falls Sie jemanden in der Vojvodina kennen, der noch Dialekt spricht, freuen wir uns über eine Rückmeldung.

Das Projekt wurde mit freundlicher Unterstützung des Instituts für Auslandsbeziehungen durchgeführt.

Dialektprojekt – intergenerationale Interviews
Dialektprojekt – intergenerationale Interviews
Dialektprojekt – intergenerationale Interviews

Partner