Fotogalerien / 2. Netzwerktreffen der Vereine der deutschen Minderheit

2020 2019
2018
2017
2016
2015
2014 2013 2012 2011

2. Netzwerktreffen der Vereine der deutschen Minderheit

VertreterInnen der deutschen Minderheit aus Batschka Topola, Hodschag, Subotica, Syrmisch Mitrowitz, Syrmisch Karlowitz, Großbetschkerek und Sombor, nahmen beim zweiten Treffen inklusive Fortbildung der VertreterInnen der deutschen Minderheit zum Gedankenaustausch und Netzwerken am 06. und 10. August 2020 teil. Aufgrund der geltenden Schutzvorschriften, um die Verbreitung des Coronavirus zu vermeiden, fanden sowohl das Treffen als auch die Fortbildung online über die App "Zoom" statt.

Das zweite Treffen fand am 06. August statt, bei dem sich die Anwesenden über gemeinsame Herausforderungen der DMi, Zukunftsthemen sowie Neuigkeiten der letzten Monate austauschten. Ein wichtiger Punkt ist die gemeinsame Nutzung der Webseite donauschwaben.rs, die weiterhin intensiv ausgebaut werden soll. 

Am 10. August folgte der zweite Teil der Fortbildung zum Thema „Antragstellung“. Hier lag ein besonderer Fokus auf der Beantragung von Mitteln beim Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat der Bundesrepublik Deutschland. Das Seminar wurde von Frau Sandra Menz geleitet. Frau Menz arbeitet seit Jahren als freiberufliche Trainerin in der (inter)nationalen Bildungsarbeit für verschiedene Träger im Mittel-, Ost- und Südosteuropa.

Bis Ende des Jahres, plant der DHV „St. Gerhard“ noch ein weiteres Netzwerktreffen zu organisieren. Dieses Projekt wurde durch Mittel des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat finanziert.

Wir bedanken uns an alle Teilnehmende.

 2. Netzwerktreffen der Vereine der deutschen Minderheit

Partner