Grenzüberschreitende Jugendbegegnung mit sprachförderndem Charakter, Seligstadt: 30. Juli - 8. August 2018 - Deutscher Verein „St. Gerhard“

Aktuelles / Grenzüberschreitende Jugendbegegnung mit sprachförderndem Charakter, Seligstadt: 30. Juli - 8. August 2018

Grenzüberschreitende Jugendbegegnung mit sprachförderndem Charakter, Seligstadt: 30. Juli - 8. August 2018

Grenzüberschreitende Jugendbegegnung mit sprachförderndem Charakter, Seligstadt: 30. Juli - 8. August 2018


Wir laden acht Jugendliche im Alter von 13 bis 16 Jahren (Geburtsjahrgänge 2002-2005), die Ihre Deutschkenntnisse durch aktive Sprachpraxis verbessern wollen, zu einer interkulturellen Jugendbegegnung, die vom 30. Juli  bis 8. August 2018 in Rumänien stattfindet, ein. Die TeilnehmerInnen aus  Serbien, Kroatien, Rumänien und Ungarn werden gemeinsam an der Produktion von Kurzfilmen arbeiten.

Sprachförderung mit Spaß und Kreativität

Jeweils acht Jugendliche aus Serbien, Kroatien, Rumänien und Ungarn treffen sich in Seligstadt (Rumänien) zu einer interkulturellen Jugendbegegnung. Die gemeinsame Sprache ist Deutsch, da die Teilnehmer aus den Partnerländern alle Deutsch als Zweitsprache lernen. Neben dem interkulturellen Austausch unter den 13- bis 16jährigen TeilnehmernInnen stehen vor allem die Sprachförderung der deutschen Sprache und die aktive Sprachpraxis im Vordergrund.

Damit das gemeinsame Sprechen auch Freude bereitet, wird den Teilnehmern unter anderem ein ganz besonderer Programmpunkt angeboten: Die Produktion eines Films. Über mehrere Tage hinweg werden gemeinsam Geschichten entwickelt, Drehbücher geschrieben sowie Kulissen und Requisiten gebaut. Die TeilnehmerInnen werden ferner in die Kameraarbeit, in den Umgang mit Licht und Ton und in den digitalen Filmschnitt eingeführt.

Qualifizierte Studierende und Lehrende der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg (Katja Holdorf, M.A.: Schwerpunkt Organisation und Sprachförderung, Daniel Trüby, M.A.: Schwerpunkt mobiles Lernen) begleiten das Filmprojekt und kümmern sich außerdem auch um den Sprachförderungsprozess.
Lehrende der PH Thurgau (Dr. Björn Maurer: Schwerpunkt Medienbildung) und der Uni Klausenburg (Dr. Mirona Stanescu: Schwerpunkt Theaterpädagogik) bringen ihre Fachkenntnis im Bereich der Filmbildung und Theaterpädagogik ein.

Als Ausgleich wird an den Abenden ein Freizeitprogramm mit weiteren Kreativ- und Spielangeboten angeboten, das von den mitfahrenden Betreuern der einzelnen Länder organisiert wird.
    
Die teilnehmenden Jugendlichen sind in einem evangelischen Jugendzentrum im idyllisch gelegenen Seligstadt in Mehrbettzimmern untergebracht. Seligstadt liegt im Süden Siebenbürgens in der Nähe von Hermannstadt. Der Transfer erfolgt mit einem Reisebus nach Rumänien.  (Informationen zum Jugendzentrum Seligstadt: http://www.seligstadt.ro)

Die Ankunft im Camp ist für Montag, den 30. Juli 2018,  gegen Nachmittag geplant. Die Heimreise wird für Mittwoch, den 8. August 2018, organisiert. 

Das Projekt wird von der Donauschwäbischen Kulturstiftung des Landes Baden-Württemberg gefördert. Der Teilnehmerbeitrag ist auf 50,00 Euro pro Person festgelegt. Darin sind Transport-, Unterkunfts- sowie Verpflegungskosten für den gesamten Zeitraum enthalten.

Hier können Sie den Flyer herunterladen.

Für Ihre Bewerbung füllen Sie bitte das Online-Formular bis spätestens Sonntag, den 20. Mai 2018, aus. 
 


06.5.2018.

Partner